Im Rahmen der Konstituierung des neuen Weilimdorfer Bezirksbeirates, wurden die ausscheidenden Mitglieder des kommunalpolitischen Beratungsgremiums verabschiedet.

Dabei wurden auch langjährige Mitglieder für ihr ehrenamtliches Engagement mit der Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet, zu denen auch Weilimdorfer CDU-Kommunalpolitiker zählten.
Neben Bezirksbeirätin Waltraud Illner, die 39 Jahre lang im Weilimdorfer Bezirksbeirat saß und Bezirksbeirat Peter Dathe, der 36 Jahre kommunalpolitisch an der Entwicklung Weilimdorfs mitwirkte, erhielten aus den Händen von Bezirksvorsteherin Ulrike Zich auch Bezirksbeirat Marc W. Benzinger, der von 2008 bis 2009 Mitglied des Stuttgarter Gemeinderates war und zuletzt als Sprecher der CDU-Bezirksbeiratsfraktion fungierte und Bezirksbeirat Jochen Lehmann, der 19 Jahre im Bezirksbeirat saß und als Mitglied der Regionalversammlung der Region Stuttgart von 2014 bis 2019 auch regionalpolitisch tätig war, die Landesehrennadel.
Bezirksbeirätin Manon Kalusche, die von 2014 bis 2019 dem Weilimdorfer Bezirksbeirat angehörte, wurde mit einer Urkunde aus ihrem kommunalpolitischen Ehrenamt verabschiedet. Für ihr langjähriges kommunalpolitisches Engagement geehrt:v.l.n.r.: Marc W. Benzinger (Ehrennadel), Manon Kalusche (Urkunde), Peter Dathe (Ehrennadel), Jochen Lehmann (Ehrennadel) und Waltraud Illner (Ehrennadel).
Foto: Helmut Heisig

« CDU-Bezirksbeiratsfraktion stellt sich neu auf „Giebel-Münze“ für Waltraud Illner »