Prävention der Polizei bei Enkeltrickbetrug und Ähnlichem

Am 21. September hatten wir Herrn Christopher Dirscherl vom Arbeitskreis Polizei des Kreisverbandes der CDU zu Gast. In einer kurzen Einführung stellte er den AK Polizei mit seinen Aufgaben vor. Herr Dirscherl hatte zwei Polizeikollegen, Herrn August und Herrn Geiß mitgebracht, zwei Spezialisten im Bereich Prävention. In seinem spannenden Vortrag stellte Stefan Geiß unter der Überschrift „Enkeltrickbetrug“ sehr anschaulich vor, welche Gefahren insbesondere für ältere Menschen im Alltag lauern. So ging er sehr eingehend auf Gefahren an der Haustür, am Telefon, in der Pflege, unterwegs und auch im Internet ein und konnte die Gefahren sehr konkret durch Beispiele aus seiner täglichen Praxis als Polizist vermitteln. Das das Thema hochinteressant für uns Senioren ist, bewiesen die zahlreichen Fragen und Beträge der Anwesenden. Herr Geiß beantwortete ausführlich alle unsere Fragen Zum guten Schluss gab er noch Ratschläge, wie Gefahrensituationen vermieden werden können, wie man sich in gewissen Situationen verhalten sollte, wo und wie man Hilfe, Unterstützung und Rat einholen kann, bevor ein Schaden entsteht. Erster Ansprechpartner sollte immer direkt die Polizei sein.
Alles in Allem war das ein sehr interessanter, informativer und hilfreicher Nachmittag. Der Dank ging insbesondere an die Polizei.

« Dr. Frank Nopper besucht die Senioren Union Stuttgart Lesung von Jochen Bender bei der Senioren Union Stuttgart »