Neuwahl des Landesvorstand

Am 8.11. fand der Landestag der Senioren-Union mit Neuwahl des Landesvorstands statt. Der stellvertretende Ministerpräsident Thomas Strobl wurde per Video zu einem Grußwort zugeschaltet. Die weiteren Gastredner Steffen Bilger und Manuel Hagel begeisterten mit sehr guten Redebeiträgen und insbesondere Hagel konnte in der anschließenden Diskussion voll überzeugen und Mut machen für eine bessere Zukunft der CDU. Beide wurden mit viel Beifall belohnt. Bei der Wahl des Landesvorstandes gab es keine großen Überraschungen. Der neue und alte Vorsitzende Rainer Wieland MdEP konnte seine Wunschkandidaten und Kandidatinnen für den Geschäftsführenden Vorstand alle durchbringen. Bei der Wahl der Beisitzer setzten sich insbesondere die „altgedienten“ älteren Mitglieder durch. Leider reichte es für unseren Kreisvorsitzenden der SU-Stuttgart Bernhard Herp nicht. Offensichtlich steht die Landes Senioren-Union in ihrer Mehrheit nicht für Veränderungen, insbesondere nicht für eine Verjüngung bereit und bevorzugt eher ein „weiter so“. Das ist sehr schade und steht im Widerspruch zum Verjüngungswunsch. Jüngere Senioren wird man so eher weniger für eine Mitgliedschaft begeistern und interessieren können.

Erfreuliches gab es aber auch. So wurden unser Kreisverband auch für das Jahr 2021 mit dem Dynamic Award, dem ELAN der Landes SU ausgezeichnet.

Der Kreisverband der Senioren-Union Stuttgart gehörte damit auch 2021 wieder zu den Landesbesten. Der Landesvorsitzende Rainer Wieland MdEP und der Fraktionsvorsitzende im Landtag Manuel Hagel gratulierten uns herzlich. Vielen Dank allen unseren Mitgliedern für ihr Engagement.

« Susanne Wetterich zu Gast bei der Senioren Union „Tödliches Cannstatter Zuckerle“ »