Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende

Liebe Freunde und Mitglieder der CDU Stuttgart Ost,
Liebe CDU Familie,

das Jahr 2021 neigt sich allmählich dem Ende. Die Weihnachtszeit gibt uns die Möglichkeit der Besinnung. Wir schauen auf ein Jahr zurück, das vieles auf den Kopf gestellt hat – privat – in Stuttgart – in Deutschland – in der Welt.

2021 war ein Jahr der verlorenen Wahlen und der politischen Rückschläge. Es war ein Jahr, in dem wir uns oft andere Entscheidungen gewünscht hatten und in dem wir uns manchmal von der CDU Deutschlands nicht verstanden gefühlt haben. Schmerzlich waren die Landtagswahl und die Bundestagswahl. Immer noch war Corona ein beherrschendes Thema. Die Corona-Pandemie prägt unser alltägliches Leben und prägt unser gemeinsames Miteinander. Zu selten konnten wir uns treffen, im Angesicht diskutieren und miteinander zum Besseren handeln.

Aber 2021 hat auch viele Momente des Aufbruchs. Wir konnten in eine stabile Landesregierung eintreten und prägen weiter so die Entwicklung unseres Bundeslandes - deutlich besser, als wenn wir auf der Ersatzbank sitzen müssten. Wir haben mit Maximilian Mörseburg einen jungen, engagierten CDU Direktkandidaten aus unserem Wahlkreis im Deutschen Bundestag. Er vertritt unsere Interessen als CDU in einem Großstadtbezirk auch im Landesvorstand, mit einem herausragenden Ergebnis gewählt. Mit Thrasivoulos Malliaras haben wir in Stuttgart einen engagierten, erfahrenen und sehr politischen Kopf als Vorsitzenden der CDU Stuttgart gewählt. Ihm ist der Aufbruch in eine moderne, zukunftsfähige Parteiarbeit ein großes Anliegen. Mit Friedrich Merz haben die Mitglieder der CDU Deutschland das erste Mal einen Vorsitzenden auswählen dürfen. Der Bundestagsabgeordnete und frühere Vorsitzende der Unions-Fraktion erhielt in der Mitgliederumfrage 62,1 Prozent der Stimmen und damit bereits im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit. Ein deutliches Zeichen und deutlich zeigt auch die Wahlbeteiligung von ca. 66 %, das unsere Partei lebendig ist und unsere Mitglieder aktiv. Von solchen Werten können die politischen Konkurrenten nur träumen.

Daher ist es mir ein Anliegen auch im Namen des Vorstandes der CDU Stuttgart Ost danke für die Zusammenarbeit, für Ihr Engagement und Ihre Unterstützung zu sagen. Gemeinsam haben wir die Herausforderungen angenommen, Lösungen gefunden und wir blicken zuversichtlich in ein neues Jahr. In diesem Sinne freue ich mich auf einen Aufbruch, auf hoffentlich baldige persönliche Begegnungen mit Ihnen im neuen Jahr und auf eine weiterhin gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien gesegnete und besinnliche Weihnachtstage und Gottes Segen für das Jahr 2022!

Frohe festliche Tage, einen guten Rutsch und mit ein wenig Humor.

Herzlichst Ihr
Norbert Strohmaier
Vorsitzender der CDU Stuttgart Ost

« Unser Austausch mit Alexander Kotz Stuttgart muss wieder sicher und sauber werden! »